Ausgewählte Jahre

2014: Dieter Ewert bleibt Vorsitzender der Donsbrüggener Radsportler

Auf der Jahreshauptversammlung 2014 der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen, die regelmäßig den Saisonwechsel markiert, wurde Dieter Ewert für ein weiteres Jahr als Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Johannes Tißen, als Geschäftsführer Günter Miefert, als Kassierer Karl-Heinz de Schrevel sowie als Beisitzer Andrea Beem und Karl Schmidt. Für die Pressearbeit zuständig sind Christoph Berson und Manfred Neiß.
Bei der Eröffnung der Jahreshauptversammlung konnte Dieter Ewert weit über 50% der aktiven und passiven Mitglieder begrüßen. Er stellte fest, dass sich zwar die Gesamtzahl der Mitglieder um 5 verringert hat, aber der Anteil der Frauen ständig gestiegen ist. Zur Zeit zählt die Radsportabteilung des SV Donsbrüggen 75 Mitglieder. Wie in den Jahren zuvor fand auch im vergangenen Jahr die Saisoneröffnung mit einem gemeinsamen Frühstück und anschließender  Ausfahrt statt, an der zahlreiche Mitglieder teilnahmen. Wesentlich geringer war jedoch die Teilnahme an der Saisonabschlusstour, woraus man nicht schliessen sollte, dass die Saison zu anstrengend  war. Die Zwei-Tagestour führte im vergangenen Jahr in Richtung Osten. Von Hamm aus wurde auf verkehrsarmen Straßen die Region mit den vielen Kurorten erkundet. Relaxt konnte am Abend mit den niederländischen Vereinsmitgliedern der grandiose Sieg der niederländischen  Fußballmannschaft über Spanien gefeiert werden.
Feste Programmpunkte für die Saison 2015 sind das gemeinsame Frühstück mit anschließender Ausfahrt am 29. März 2015, 10.00 Uhr; der Beginn der Trainingswochen ab 30. März 2015 mit montags 18.00 Uhr Damentraining, dienstags 18.00 Uhr Herrentraining, donnerstags 18.00 Uhr Damentraining, samstags 14.00 Uhr gemeinsame Ausfahrten. Treffpunkt ist jeweils der Sportpark in Donsbrüggen.
Auch die Zwei-Tagestour 2015 ist fester Bestandteil des Programms. Sie findet statt von Samstag, den 13. Juni, bis Sonntag, den 14. Juni 2015.
Die Rennradsaison 2015 mit den regelmäßigen Trainingszeiten endet mit einer gemeinsamen Ausfahrt am Samstag, den 26. September um 8.00 Uhr.
Während der Winterzeit findet dienstags um 19.00 Uhr ein Lauftraining im Forstgarten statt und samstags um 13.15 Uhr ab Sportpark Nössling in Donsbrüggen ein Radtraining vornehmlich mit dem Mountainbike.
Die Donsbrüggener Radsportler haben sich vorgenommen, verstärkt Neu- und Wiedereinsteiger für die gemeinsamen Aktivitäten zu gewinnen und laden diese herzlich ein.
Die nächste Jahreshauptversammlung ist am Freitag, den 4. Dezember 2015.

2009: Manfred Neiß löst Johannes Tißen ab

Wie jedes Jahr zum Abschluss der Saison trafen sich auch diesmal wieder die zahlreich erschienen Mitglieder der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen zu ihrer Jahreshauptversammlung im Vereinsheim Sportpark Nössling.
Nach seiner Begrüßung der Radsportler konnte der 1. Vorsitzender, Johannes Tißen, zunächst vermelden, dass die Zahl der Mitglieder in 2009 gegenüber dem Vorjahr auf jetzt 101 Mitglieder angestiegen ist. Sein anschließender Rückblick auf die abgelaufene Saison zeigte, dass sowohl die Lizenzfahrer, die regelmäßig an Rennen teilnehmen, als auch die Hobbyfahrer und -fahrerinnen in 2009 wieder starke Leistungen erbracht und an den verschiedensten Veranstaltungen teilgenommen haben. So erinnerte Johannes Tißen an das erstmals initiierte gemeinsame Saisoneröffnungsfrühstück, an die zweitägige Vereinstour, die dieses Jahr in die Eifel führte, und an die 170 Kilometer lange Saisonabschlusstour in die Niederlande. Besondere Erwähnung fand auch das 11. Klever Radrennen „Rund um das Tönnissen-Center“, welches die Organisatoren Helmut und Rudi Tönnissen mit der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen veranstaltet haben. Den „Kilometerfresser“-Preis erhielt auch diesmal wieder Manfred Neiß mit rund 18.000 gefahrenen Jahreskilometern.
Besondere Bedeutung kam der anstehenden Neuwahl des 1. Vorsitzenden der Abteilung zu, da Johannes Tißen, eines der drei Gründungsmitglieder, für die Wahl nicht mehr zur Verfügung stand nachdem er dieses Amt elf Jahre lang erfolgreich und mit hohem Engagement ausgeübt und maßgeblich zum heutigen Bestand der Abteilung beigetragen hat.
Als neuen Abteilungsleiter wählten die Mitglieder ihren bisherigen stellvertretenden Abteilungsleiter Manfred Neiß, der Johannes Tißen einen besonderen Dank für seine langjährige Tätigkeit aussprach. Nach weiteren Neuwahlen setzt sich der neue Vorstand der Radsportabteilung neben Manfred Neiß als Abteilungsleiter zusammen aus dessen Stellvertreter Uli Lange, dem Geschäftsführer Günter Miefert, dem Kassierer Günter Daamen, den Beisitzern Andreas Hendricks und Hans-Josef Fockenberg sowie aus Brigitte Veigel und Rudi Tönnissen im Amt des Pressewartes.
Auch 2010 können die Radsportler des SV 06 Donsbrüggen sich wieder auf ein abwechselungsreiches Programm mit zahlreichen Aktivitäten freuen: 28. März gemeinsames Frühstück mit anschließender 1. Tour; 29. März Trainingsbeginn der Damen;  30. März Trainingsbeginn der Herren; 24. Mai Radtouristikfahrt Uedem; 11./12. Juni Zwei-Tagestour; 22. August 12. Radrennen „Rund um das Tönnissen-Centerr“; 25.September Jahresabschlusstour; 10.Dezember Jahreshauptversammlung.

2008: Der Radsport in Kleve lebt

Den Wechsel der Radsportsaison in Kleve markiert die Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen, zu der der 1. Vorsitzende, Johannes Tißen, 53 Mitglieder begrüßen konnte. Wenn auch im vergangenen Jahr erstmals die Zahl der Abmeldungen höher lag als die Zahl der Neuanmeldungen, so weist die Mitgliederzahl der Radsportabteilung immer noch 100 Hobbyfahrerinnen und Hobbyfahrer aus. Neben den Lizenzfahrern, die regelmäßig an Rennen teilnehmen, steht für die Mehrheit der 18- bis 68-jährigen Mitglieder der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen das gemeinsame Fit halten von Körper und Geist im Vordergrund. So war auch das Programm der vergangenen Saison, das Johannes Tißen Revue passieren ließ, dazu angetan, das Wetter am eigenen zu spüren und die Natur zu erfahren. Mit den meisten Jahreskilometern zeichnete er Manfred Neiß aus,der im Alter von über 60 Jahren 22222 km in der vergangenen Saison zurücklegte und damit zeigte, dass man auch im höheren Alter beim SV 06 Donsbrüggen noch mitfahren kann.
Im Zentrum der Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung stand die Wahl ihres  1. Vorsitzenden. Seit 10 Jahren führt Johannes Tißen dieses Amt mit Umsicht, Integrationsfähigkeit und Geschick aus und gewann nebenbei serienmäßig die Ortsschildsprints. Die Mitglieder der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen sind erleichtert und dankbar, dass er das Amt für ein weiteres Jahr annimmt.
Nach den Neuwahlen besteht der Vorstand der Radsportabteilung des SV 06 Donsbrüggen aus dem Abteilungsleiter Johannes Tißen, dem Stellvertreter Manfred Neiß, dem Geschäftsführer Günter Miefert, dem Kassierer Günter Daamen, den Beisitzern Andreas Hendricks und Hans-Josef Fockenberg und als Pressewart Brigitte Veigel und Rudi Tönnissen. Als Höhepunkte für die Saison 2009 stellte Johannes Tißen vor: 1. Juni 2009 RTF in Uedem; 12. bis 13. Juni 2009 Zwei-Tagestour „Wer hat Angst vor dem Schwarzen Mann?“; 1. bis 8. August 2009 Ferienlager im Schwarzwald; 23.August 2009 „11. Radrennen rund ums Tönnissen-Center“; 26. September 2009 Jahresabschlusstour; 11. Dezember 2009 Jahreshauptversammlung der Radsportabteilung.

2006: Donbrüggener Radsportler werden für die Stadt Kleve

„Beim Rennrad fahren für Kleve werben, das wäre doch toll!“, dachte sich der Vorstand der Radsportabteilung vom SV Donsbrüggen. Durch ihre blauen Trikots mit dem Schwanenburgaufdruck tun sie dies bereits, aber jetzt ziert ein neues Accessoire die Rennräder der Vereinsmitglieder – eine Trinkflasche mit Stadt-Silhouette.
„Dank der Unterstützung vom Stadtmarketing Kleve konnten wir unseren Mitgliedern die Trinkflaschen als Geschenk mit unter den Weihnachtsbaum legen“, so Peter Willemsen Pressesprecher der Abteilung.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung, zu der 49 Abteilungsmitglieder begrüßt werden konnten, haben Johannes Tißen, Peter Willemsen gemeinsam mit Ute Schulze-Heiming (Geschäftsführerin, Stadtmarketing Kleve) die Trinkflaschen über-geben. Die Trinkflaschen sind optimal für Sport und Freizeit. „Wer zum Beispiel noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, kann die Flaschen zum Preis von 3,50 Euro pro Stück beim Stadtmarketing erwerben“, so Ute Schulze-Heiming.
In seinem Bericht über das abgelaufene Sportjahr hob Radsportobmann Johannes Tißen besonders die Feierlichkeiten zum 100 jährigen Vereinjubiläum und das 8. Klever Radrennen hervor. Der Start von Profi Jens Voigt zog mehr Zuschauer als je zuvor an die Rennstrecke und war eine tolle Werbung für die Heimatstadt Kleve. Tißen dankte stellvertretend für alle Sponsoren den Gebrüdern Tönnissen für die tatkräftige Unterstützung.
Bei der Radsportveranstaltung in Uedem konnte zum 3. Mal der Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft gewonnen werden. Europaweit waren die Velozipedisten aus Donsbrüggen im Jahr 2006 unterwegs: Ötztalmarathon (Österreich), Mallorcarundfahrt (Spanien), Velomedian (Belgien, Janina Raff belegte bei den Damen den 2. Platz !!), Flandern-Rundfahrt (Belgien), Transalp-Tour (Deutschland/Österreich/Italien), 24-Stunden-Nürnburgring und Triathlon Roth (Deutschland) waren nur einige Stationen. Die 2-Tages-Tour nach Aachen wurde von einem schweren Sturz einiger Mitfahrer, verursacht durch eine Katze, überschattet. Trotzdem konnte ein positives Fazit dieser Tour gezogen werden. Für eine auf dem Rennrad gefahrene Strecke von 22.000 km im abgelaufenen Jahr wurde Dieter Ewert als „Kilometerfresser“ geehrt. Frank Böhmer berichtete, dass auf die Internetseite der Radsportler im abgelaufenen Jahr 40.000 Zugriffe stattgefunden haben. Eine unglaubliche Zahl!!
Die Vorstandneuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: 1. Obmann Johannes Tißen, 2. Obmann Freddy Neiß, Kassierer Christoph Berson, Geschäftsführer Günter Miefert, Pressewart Peter Willemsen, Beisitzer Andreas Hendricks und Theo Ghijsen. Das 9. Klever Radrennen Rund ums TönnissenCenter findet am 12. August 2007 statt.