Zehn Klever Radsportler kurz vor Afrika

Unter Geiern

Nachdem 2009 die Vuelta a Espana 26,5 km durch den Kreis Kleve führte und 180 Radprofis auch in Donsbrüggen begrüßt werden konnten, revanchierten sich die 10 Klever Radsportler Georg Bendig, Christoph Braun, Frank Böhmer, Heinz-Willi Frücht, Dr. Thomas Knottenberg, Norbert Lippe, Manfred Neiß, Heinrich Rodemeier, Theo Schoofs und Achim Spronk mit einem Gegenbesuch in Audalusien. Tatkräftig unterstützt wurden sie hierbei vom Reisebüro Jaensch.
Auf den Spuren der Radprofis in der Sierra de Grazalema hoch zum Passo Puerto de las Palomas, der als Berg der 1. Kategorie bei der Spanienrundfahrt gilt, konnten die Hobbysportler des SV 06 Donsbrüggen noch die Namen der Radprofis auf dem Asphalt lesen und mancher der Donsbrüggener Radsportler, der den Blick nicht nur auf den Asphalt richtete, befürchtete bei der Bergauffahrt in glühender Hitze und angesichts seines Zustandes das Interesse der im Grazalemagebirge lebenden Geier zu wecken.
Doch nicht nur die Tour ins Grazalemagebirge war für die Donsbrüggener Radsportler ungewohntes Terrain. Um Cadiz, die älteste Stadt Westeuropas, zu besuchen, mussten 40 km Autobahnfahrt in Kauf genommen werden. Mit einer Geschwindigkeit von 40 km pro Stunde bei 40°C im Schatten wurde mit dem Rennrad nur die rechte Spur der Autobahn genutzt. In der Stadt Cadiz, die wie ein abgespreizter Finger vom südwestlichen Festland Spaniens in den Atlantik ragt, war das Rennrad als Verkehrsmittel bestens geeignet. Die vielen kleinen Plätze der Stadt sind mit so engen Gassen verbunden, dass das Rennrad nicht nur das schnellste, sondern auch das bequemste Verkehrsmittel ist.
Von Cadiz bis nach Tarifa – von hier aus sind es nur 14 km bis nach Afrika - erstreckt sich ein wunderschöner und nahezu menschenleerer Sandstrand, der bei Ostwind mit Temperaturen von über 40 °C nicht nur die Donsbrüggener Radsportler ins Schwitzen, sondern mit Windstärke 8 sie auch in gehöriger Schräglage brachte. Während reizvolle auf den Hügeln liegende Orte wie Vejer de la Fronterra zu Cafepausen einluden, lockte der Atlantik mit angenehmer Abkühlung. Ob nun vom Leuchtturm am Cabo Roche oder erst am Faro de Trafalger Afrika ersichtlich war, bleibt bis heute unter den Klever Radsportlern strittig.


Warning: Unknown: open(/var/lib/php/session/sess_a7afc15950d69dbd4f5e9834ce77482d, O_RDWR) failed: Permission denied (13) in Unknown on line 0
#0 [internal function]: __error(2, 'Unknown: open(/...', 'Unknown', 0, NULL)
#1 {main}

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php/session) in Unknown on line 0
#0 [internal function]: __error(2, 'Unknown: Failed...', 'Unknown', 0, NULL)
#1 {main}